Den WordPress-Fehler “Der Link, dem du gefolgt bist, ist abgelaufen.” beheben

Der WordPress-Fehler

Der Link, dem du gefolgt bist, ist abgelaufen.

WordPress-Fehlermeldung

Beim Upload einer Datei, z. B. eines Plugin-ZIP-Archivs oder einer Theme-Datei, erscheint die Fehlermeldung “Der Link, dem du gefolgt bist, ist abgelaufen.”. Der Upload funktioniert nicht.

Die Lösung für den “Der Link, dem du gefolgt bist, ist abgelaufen.”-Fehler

Die Fehlermeldung ist missverständlich formuliert, denn die Ursache ist in diesem Fall eine zu große Datei. Erhöht man das upload_max_filesize-Limit für PHP, dann funktioniert es. Dies kann über die Serverkonfiguration des Webhosters, die .htaccess oder die PHP.INI erfolgen.

Hilfe bei WordPress-Problemen

Wir arbeiten seit über zehn Jahren mit WordPress und sind Ihnen gern dabei behilflich, Ihre WordPress-Probleme zu lösen. Sei es ein Problem im Einzelfall, das Redesign Ihrer Homepage oder die Erstellung ganz neuer Internetseiten.

WordPress-Designer kontaktieren

  1. upload_max_filesize ist manchmal nicht ausreichend. Unter Umständen muss auch post_max_size angepasst werden.

    • Veronika

      Danke!!!! Das war die Lösung und Rettung nach unzählig verzweifelten Versuchen…

    • Klaus Fischer

      Vielen Dank für diesen richtigen Hinweis, post_max_size war bei mir zu klein. Mein letzter Eintrag wurde immer vom neuen überschrieben und gelöscht.
      In den Zeiten von Corona mietet zwar niemand einen Tesla und es schaut auch keiner auf meine Seite, aber das wird sich hoffentlich auch mal ändern. Dann ist es schon gut, wenn alles wieder funktioniert und neue Blog Einträge möglich sind.

  2. Ich habe aktuell das Problem, kein Theme-zip installieren zu können. Nach Auswahl der Datei und Klick auf “Jetzt installieren” kommt nach 1-2 Sekundn diese Fehlermeldung.

    Es handelt sich um eine lokale Installation von WordPress 5 auf MAMP (Windows 10 Home 64-bit). In der Datei C:\MAMP\conf\php7.1.7\php.ini habe ich die Dateigröße auf 200M gesetzt, die Theme-Zip-Datei ist 18MB groß. Was könnte hier noch das Problem sein? WordPress 5?

    Danke im Voraus und viele Grüße
    Sascha

  3. Ergänzung zum vorigen Kommentar:

    Peinlich, aber ich habe den Fehler selbst gefunden. Die zip-Datei enthielt nicht nur das Theme, sondern auch die Dokumentation. Das hochzuladende Zip war nochmal darin verpackt. Nachdem ich das Theme-Zip aus dem Gesamtpaket extrahiert hatte, ließ es sich auch installieren.

    Witzigerweise kommt in diesem Fall dieselbe Fehlermeldung. 🙂

  4. lil

    So, ich bin jetzt auf dem FTP-Server. Aber in welcher Datei muss man den die Änderungen vornehmen?

    • Guten Morgen lil,
      komfortabler geht es in der Regel über das Backend des Webhosters. Auf dem FTP-Server geht es über die Datei .htaccess. Dort folgende Zeile einfügen:

      php_value upload_max_filesize xxM
      (Und xx durch eine Zahl ersetzen, welche die Größe in MB angibt.)

      Beste Grüße
      Rüdiger Reichelt

  5. Strong Shadow

    Hallo,

    ich habe jetzt schon vieles versucht, kann aber mein Theme (80MB) nicht hochladen. Habe die htaccess Datei umgeschrieben, php.ini eingefügt.

    Woran könnte das liegen?

    • Kannst Du “nicht hochladen” genauer beschreiben? Was passiert? Welcher Fehler tritt auf? Was hast Du in .htaccess und php.ini an welcher Stelle eingetragen?

      Alles andere ist Kaffeesatzlesen. 🙂

    • Hallo,
      ich würde es neben php_value upload_max_filesize 100M in der .htaccess zusätzlich noch mit php_value post_max_size 100M versuchen.
      Beste Grüße!

  6. Astrid

    Hallo Rüdiger,

    ich habe in der php.ini-Datei im Editor die upload max size und post max size auf 64 angehoben und gespeichert. Bei MAMP steht in der phpinfo aber immer noch der alte Wert von 2. Man, ich bin so sauer. WordPress ist ja so einfach, jeder kann sich eine Website bauen. Und dann komm ich noch nicht mal über das Installieren des Themes hinaus ohne Programmierkenntnisse…

    Kannst du mir helfen? Danke

    • Hi Astrid,
      die Methode funktioniert nicht bei jedem Webhoster. Welchen Webhoster hast Du denn? Oft genügt es nämlich, sich beim Webhoster im Kunden-/Servicebereich anzumelden, um die Einstellung dann dort vorzunehmen. Also bei uns würde das gehen 😉
      Beste Grüße
      Rü.

      • Astrid

        Hi Rüdiger, danke für deine schnelle Antwort. Ich habe eine lokale Installation mit MAMP versucht, um die Website erstmal offline zu erstellen. Also noch kein Webhoster.

        • Astrid

          Ach, entschuldige, ich war in der falschen php.ini-Datei. Jetzt ging es. Trotzdem, wenn das so weitergeht, werde ich die 3 Mille für den Webdesigner rausrücken müssen.. Das ist ja eine Katastrophe.
          danke dir!

          • Hi Astrid,
            bevor Du das machst, meldest Du Dich bitte. Da finden wir bestimmt eine bessere Lösung für Dich.
            LG Rü.

Schreibe eine Antwort

Version vom 26.06.2020
Alle Preise inkl. MwSt.

LiveZilla Live Chat Software